Johannes advises finance industry clients in corporate matters and M&A transactions. He also advises on regulatory issues, in particular relating to the crisis management of banks.

Johannes recently acted for BAWAG on its IPO on the Vienna Stock Exchange (2017), for BCPE with regard to its acquisition of Fidor Bank (2016), for Deutsche Pfandbriefbank AG in a dual track process which resulted in its IPO (2015), and for Hypo Real Estate Holding AG in its divestiture of DEPFA BANK plc (Ireland) to FMS Wertmanagement AöR (2014). He advised Aareal Bank AG on the divestiture of its retail business to Deutsche Postbank, and on its acquisition of Corealcredit Bank AG (2013), followed by Coreal's integration into the Aareal-Group (2014).

During the financial crisis and its aftermath, Johannes acted for Hypo Real Estate and WestLB with regards to the establishment of their respective Bad Banks (2009/2010), followed by WestLB's comprehensive restructuring in which he was closely involved between 2010 and 2012.

Johannes was the M&A counsel on numerous portfolio transactions advising sellers as well buyers, including: Shinsei, Citi, Morgan Stanley, Goldman Sachs, Deutsche Bank, NordLB, WestLB, Hypovereinsbank and Hypo Real Estate.

Johannes teaches law at the Goethe University of Frankfurt.

He is a member of the firm's China Desk.

Career

  • Admitted to bar 1997
  • University of Munich (Dr. iur.)
  • Trinity College, University of Cambridge (LL.M.)
  • Assistant Professor (Habilitation) at University of Munich, 1999-2003

Publications

  • Unternehmensbewertung im Recht der börsen­notierten Aktien­gesellschaft (2007), Habilitation München (2004)
  • Großkommentar zum Aktiengesetz, 5. Aufl., §§ 182 bis 191 (Kapitalerhöhung), in Vorbereitung
  • Rechtshandbuch zur Unternehmens­bewertung, § 16 (Börsenkurs und Unternehmens­bewertung) und § 19 (Unternehmens­bewertung im Aktien- und Konzernrecht), 2015
  • Über den rechten Umgang mit einem entschlusslosen Gesetzgeber: Die aktienrechtliche Lösung des BGH für den Rückzug von der Börse, BB 2003, 797 (zusammen mit Johannes Tieves)
  • Zur Reichweite des verbandsrechtlichen Abwehr­anspruchs des Aktionärs gegen rechtswidriges Verwaltungs­handeln, ZHR 169 (2005), 310
  • Konkurrierende Bewertungs­systeme bei der grenzüber­schreitenden Verschmelzung – zu den Vorgaben des europäischen Gemeinschafts­rechts für die gerichtliche Überprüfung des Umtausch­verhältnisses, ZHR 173 (2009), 67
  • Die Haftung des Gesellschafters der eingetragenen GmbH bei der Wirtschaftlichen Neugründung, Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2011 (VGR-Tagungsband für Tagung vom 18. November 2011), 49
  • Lastenverteilung bei der Finanzmarkt­stabilisierung, ZHR 177 (2013), 902 (zusammen mit Claudius Eschwey)