Wolfgang Spoerr begleitet Unternehmen in Techno­logie­branchen, bei besonderen Heraus­forderungen. Er gehört zu unseren Verwaltungs- und Regulierungs­spezialisten und ist mit staatlicher Regulierung unter­nehmerischen Handelns mit ihrer großen Komplexität in Deutsch­land vertraut. Er begleitet streitige Verfahren vor staatlichen Behörden, Gerichten und Schieds­gerichten, insbesondere in der Verfassungs-, Verwaltungs- und Sozial­gerichts­barkeit, berät Unter­nehmen und Verbände zu rechtlichen Fragen der Gesetz­gebung und verteidigt Unternehmen in behördlichen und staats­anwalt­lichen Ermittlungen. Seit langem begleitet er Vertrags­verhand­lungen und streitige Verfahren mit Verwertungs­gesellschaften.

Wolfgang Spoerr ist besonders spezialisiert auf regulierte Verträge, deren Verhandlung und die Konflikt­lösung auf diesem Gebiet, besonders in der Medien-, Kommunikations- und Internet­wirtschaft. Vor Gerichten vertrat er in jüngerer Zeit:

  • den größten deutschen Kabelnetzbetreiber in der Auseinander­setzung mit den übermächtigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk­anstalten über die Einspeise­bedingungen;
  • einen großen Suchmaschinen­betreiber in den Verfahren, zum Leistungs­schutz­recht für Presse­verleger mit einzelnen Verlagen und einer Verwertungs­gesell­schaft; und
  • die Deutsche Telekom in Auseinandersetzungen mit einem Mobilfunk­dienst­leister sowie in den öffentlich-rechtlichen Fragen der Schieds­verfahren und Vertrags­verhand­lungen mit dem Bund über das Autobahn­maut­system.

Zu seiner Praxis in den von ihm betreuten Branchen gehören staatsanwaltliche Ermittlungs­verfahren mit Unter­neh­mens­bezug und die Verteidigung von Unter­nehmen als Nebenbeteiligte in strafrecht­lichen Haupt­verhandlungen. Führende europäische Unternehmen hat er in Zusammen­arbeit mit amerikanischen Anwälten bei Verfahren vor dem U.S. Department of Justice und den zuständigen deutschen Staats­anwaltschaften sowie zu Rechtshilfe­verfahren begleitet.

Für große bundesdeutsche Kranken­haus­träger sowie führende Leistungserbringer der ambulanten Versorgung ist er ständig in den medizin­rechtlichen Fragen tätig. Besonders hervor­gehobene Expertise und langjährige Erfahrung hat er im Datenschutz-, im Produkt, im Vorhaben­zulassungs- und im Umwelt­recht.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 1994
  • Studium Rechtswissenschaft, Politische Wissenschaft, VWL und Romanistik
  • Universitäten Heidelberg (Dr. jur.)
  • Edinburgh University (LL.M.)
  • Anwaltskanzleien in Stuttgart und Berlin, 1994-1999
  • Lehrbeauftragter und Honorarprofessor (2009), Juristische Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin

Above and beyond

Musik, vor allem Spätromantik, Kochkunst und ihre Entwicklung, Lateinamerika, Gärtnern

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Umweltrecht, DAV, IBA