Tobias Schubert berät in- und ausländische Unter­nehmen aus der Kommunikations-, Technologie- und Medien­branche. Diese berät er in Fragen des geistigen Eigentums, des Kartellrechts, des Rechts der Informations­technologie sowie des Öffentlichen Wirtschafts­rechts, insbesondere des Medien­rechts.

Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Führung komplexer streitiger Verfahren vor den Zivil- und Verwaltungsgerichten sowie dem Europäischen Gerichtshof mit besonderem Fokus auf der Medien- und Internetregulierung. Darüber hinaus vertritt Tobias Schubert seine Mandanten in Schiedsverfahren, bei der außergerichtlichen Streitbeilegung sowie in behördlichen Verfahren. 

Ferner berät er Unternehmen in technologie­bezogenen M&A-Transaktionen.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2014
  • Attorney-at-Law (New York)
  • Universität Potsdam
  • New York University (LL.M.)
  • National University of Singapore (LL.M.)
  • East China University of Political Science and Law, Shanghai

Veröffentlichungen

  • Der Kampf um das digitalisierte Breitbandkabel, Potsdam, 2015, 356
  • Die mühsame (und erfolglose) Flucht der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vor dem Wettbewerbsrecht (NZKart 2017, 452 ff.)·
  • Der Einfluss der Digitalisierung auf die Presse – Leistungsschutzrechte in Deutschland und Europa (in: Hennemann/Sattler [Hrsg.], Immaterialgüter und Digitalisierung, Baden-Baden 2017, S. 219 ff.
  • Vom Paperboy zum Thumbnail und wieder zurück – Anm. zu BGH, Urt. v. 21.9.2017 – I ZR 11/16 – Vorschaubilder III (ZUM 2018, 132 ff., mit Albrecht Conrad)
  • How to Do Things with Code – Zur Erklärung urheberrechtlicher Einwilligungen durch robots.txt (GRUR 2018, 350 ff., mit Albrecht Conrad)
  • Keine öffentliche Wiedergabe bei Veröffentlichung eines Referats mit Foto auf Schul-Homepage (Anmerkung zu Schlussantrag des Generalanwalts beim EuGH v. 25.04.2018, C-161/17 – Renckhoff, MMR 2018, 378 ff.)
  • Alle oder nichts? – Entgeltbedingungen bei der Kabelverbreitung im Spannungsfeld von Medien- und Kartellrecht (ZUM 2018, 423 ff.)