Daniel Möritz ist auf M&A-Transaktionen und Gesellschafts­recht spezialisiert.

Er berät börsennotierte Gesellschaften, Familienunternehmen und Private Equity-Investoren bei Unternehmenskäufen und öffentlichen Übernahmen, Umstrukturierungen sowie zu allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Themen. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören Auktionsverfahren, Dual-Track-Transaktionen, Carve-outs, Joint Ventures sowie Co-Investments einschließlich Managementbeteiligungen.

Daniel Möritz war zuletzt unter anderem beteiligt an der Beratung von der Deutschen Börse bei dem Erwerb von Axioma und der strategischen Partnerschaft mit General Atlantic im Zusammenhang mit der Schaffung eines neuen Index- und Portfolio / Risk Analytics-Anbieters, Hymer beim Verkauf an Thor Industries, Bain Capital bei der Veräußerung einer Beteiligung an der Wittur-Gruppe, Otto Group bei EOS' Verkauf von Health AG und Zahnärztekasse AG, EQT beim Verkauf der CBR-Gruppe, HENSOLDT beim Erwerb von EuroAvionics, Lone Star beim Kauf von Xella, METRO / real,- bei einem Joint Venture, Pfeiffer Vacuum zum Busch-Über­nahmeangebot sowie Waterland bei dem Erwerb der Median Klinken und weiteren Kliniktransaktionen.