Andreas Hoger ist spezialisiert auf die Beratung bei M&A- und Private Equity-Transaktionen. Er vertritt dabei strategische Investoren, Private Equity- und Venture Capital-Fonds und andere Finanzinvestoren.

Die M&A-Expertise von Andreas Hoger umfasst u.a. private Auktionsverfahren, Dual Track-Verfahren, öffentliche Über­nahmen, Carve Out-Transaktionen und Joint Ventures. Zu seinen bedeutenden M&A-Mandaten aus jüngerer Zeit zählen die Beratung von Takeaway.com beim Kauf des Deutschland-Geschäfts von Delivery Hero, Tata beim Joint Venture des europäischen Flachstahlgeschäfts mit thyssenkrupp, Rothschild/Five Arrows Principal Investments beim Verkauf von Prospitalia, Advent und Bain Capital beim Kauf von Ratepay, Lone Star beim Kauf von Xella, Konecranes beim Verkauf von STAHL CraneSystems, SGL beim Verkauf des Graphitelektroden-Geschäfts und Cinven beim Verkauf von SLV und beim Exit aus der Jost-Gruppe.

Andreas Hoger berät außerdem Unternehmen und deren Organe im Bereich des Gesellschaftsrechts. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Umstrukturierungen, Corporate Governance und Gesellschafterangelegenheiten.

Andreas Hoger ist Mitglied der Ländergruppen für Spanien, Lateinamerika und die USA.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2009
  • Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (Dr. iur.)
  • Universidad de Valencia
  • Harvard Law School, Cambridge (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Co-Autor: Hopt (Hrsg.), Vertrags- und Formularhandbuch zum Handels-, Gesellschafts-, und Bankrecht, 4. Aufl. 2013
  • Co-Autor: Lutter/Bayer/Vetter (Hrsg.), Umwandlungsgesetz, 5. Aufl. 2014
  • Co-Autor: Lieder/Wilk/Ghassemi-Tabar (Hrsg.), Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 8, Umwandlungsrecht, 5. Aufl. 2018

Eine ausführliche Liste mit Veröffentlichungen können Sie hier herunterladen.