Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Mit diesem Schreiben informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens durch Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB („Hengeler Mueller“ oder die „Sozietät“). Dieses Informationsschreiben richtet sich an alle Bewerber, die sich bei uns bewerben, sei es durch Teilnahme an unserem Online-Bewerbungsverfahren, sei es postalisch, per E-Mail oder unter Einsatz von Personalvermittlungsagenturen.

Wir nehmen die Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten daher nur, soweit dies auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO”) und dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“), zulässig ist.

Bei Fragen zu diesem Informationsschreiben oder zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an eine der unten genannten Kontaktadressen wenden.

I. Zuständigkeiten und Kontaktdaten

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Datenverantwortlicher) ist:

Hengeler Mueller
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Behrenstraße 42
10117 Berlin
Deutschland

Eine Liste der Standorte finden Sie hier.

Soweit Sie sich bei unseren Berliner oder Frankfurter Anwälten in ihrer Eigenschaft als Notar bewerben, ist Datenverantwortlicher der jeweilige Notar.
Eine Liste unserer als Notare zugelassenen Anwälte finden Sie unter https://www.hengeler.com/de/expertise/themen/unsere-notare 

Unsere Datenschutzbeauftragte, die sowohl für die Tätigkeit unserer Anwälte als auch unserer Notare bestellt wurde, erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: datenschutzbeauftragter@hengeler.com.

II. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie oder der eingeschaltetete Personalvermittler uns im Rahmen der Bewerbung zusenden. Zu den Daten können insbesondere Name, Adresse sowie sonstige Kontaktdaten, Geburtsdatum, beruflicher Werdegang, Qualifikationen, Bewerbungsdaten und Gehaltsvorstellungen gehören. Sofern uns solche Daten durch Sie oder den Personalvermittler zur Verfügung gestellt wurden, können die erhobenen Daten auch besondere Kategorien personenbezogener Daten i.S.v. Art. 9 DSGVO (insbesondere Gesundheitsdaten) beinhalten.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Prüfung Ihrer Bewerbung, Planung und Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie ggf. zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit uns (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, § 26 BDSG).

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten online zur Verfügung zu stellen. Gerne bearbeiten wir Ihre Bewerbung auch, wenn Sie uns diese auf anderem Wege übermitteln.

III. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können für die unter Punkt II. genannten Zwecke an Auftragnehmer innerhalb und außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) weitergegeben werden, die von uns beauftragt werden, den Bewerbungsprozess zu begleiten.

Darüber hinaus können wir, soweit rechtlich zulässig, Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO) oder im Kanzleiinteresse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) an Behörden (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden) und Gerichte im In- und Ausland übermitteln.

In Ländern außerhalb des EWR gelten möglicherweise andere Datenschutzvorschriften als in der Europäischen Union. Soweit in diesen Ländern kein dem europäischen Datenschutzrecht vergleichbares Schutzniveau besteht, werden wir im Falle einer wie oben beschriebenen Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in diese Länder Vorkehrungen treffen, um den angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Ländern sicherzustellen. Insbesondere stehen uns hierfür die von der Europäischen Kommission veröffentlichten Standardvertragsklauseln zur Verfügung. Weitere Informationen können Sie von unserer Datenschutzbeauftragten erhalten.

IV. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung bewahren wir Ihre Bewerbungsunterlagen als Teil unserer Personalsakten auf.

Wenn wir Ihnen keine Stelle anbieten können, löschen wir Ihre Bewerbungsdaten, wie Lebenslauf, Zeugnisse oder Referenzen, sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens bzw. soweit sie in eine längere Speicherung eingewilligt haben, zwei Jahre nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Die Grunddaten Ihrer Bewerbung, d.h. Name, Datum Ihrer Bewerbung und Ausgang des Bewerbungsverfahrens inklusive Begründung, speichern wir jedoch über das Ende des Bewerbungsprozesses hinaus für drei Jahre, um wiederholte Bewerbungen erkennen zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

V. Einwilligung in eine längere Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten

Es kann vorkommen, dass wir Sie nicht in der von Ihnen gewünschten Form bzw. zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt einstellen können, aber aufgrund Ihres Bewerbungsprofils der Meinung sind, dass Ihre Bewerbung auch für andere Bereiche/Standorte oder zu einem anderen Zeitpunkt für uns von Interesse sein könnte. Sofern Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilen, speichern wir in solchen Fällen Ihre Bewerbungsdaten in unserem internen Bewerbermanagementsystem für 2 Jahre, um auch zu einem späteren Zeitpunkt nochmals mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist, Ihre Einwilligung vorausgesetzt, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Daher werden Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses gebeten, in die Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten für künftige Stellenangebote einzuwilligen. Sie sind nicht verpflichtet, diese Einwilligung zu erteilen. Wenn Sie nicht einwilligen, können wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenangebote nicht berücksichtigen.

VI. Ihre Rechte

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen, deren Vorliegen im Einzelfall zu prüfen ist, haben Sie das Recht, Informationen über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten und die Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung zu beantragen und Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Datenübertragbarkeit) zu erhalten.

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen, deren Vorliegen im Einzelfall zu prüfen ist, haben Sie auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Des Weiteren haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das Recht, sich mit Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

Soweit die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an folgende Adresse: personal@hengeler.com. Wir weisen darauf hin, dass die bis zu einem Widerruf erfolgte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von dem Widerruf der Einwilligung nicht berührt wird.

Möchten Sie Ihre Bewerbungsdaten ändern, ergänzen oder löschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: personal@hengeler.com

VII. Vertraulichkeit /Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen. Insbesondere ist jeder unserer Mitarbeiter und alle Mitarbeiter von externen Dienstleistern, die Zugriff auf personenbezogene Daten haben, verpflichtet, diese Daten vertraulich zu behandeln.

Sofern Sie das Bewerbungsportal auf unserer Webseite nutzen, gilt Folgendes:

Die persönlichen Daten, die Sie uns zu diesem Zweck übersenden, sowie die mitgeschickten Dateien werden vom Webserver unverändert per E-Mail an den zuständigen Ansprechpartner (siehe Karriereseite) gesendet. Ihre Daten sind während der Übertragungsphase gegen unbefugten Zugriff geschützt. Das E-Mail-Postfach für Online-Bewerbungen und unser internes Bewerbermanagementsystem sind so gesichert, dass nur die zuständigen Ansprechpartner und die für Bewerbungen zuständigen Partner auf Ihre Daten zugreifen können.