Methode

Unsere Mandanten agieren global. Wir begleiten sie mit integrierten internationalen Teams, die wir nach den Bedürfnissen des konkreten Mandats zusammenstellen (Integrated Team Concept). Wir haben ein einzigartiges internationales Netzwerk, mit dem wir die unterschiedlichen Rechtssysteme, Märkte und Kulturen abdecken – weltweit. Aber wir franchisen nicht, machen kein cross-selling und unterwerfen uns keiner Exklusivität.

Dieser Ansatz gilt vielen als Vorbild. Wir haben ihn nicht erfunden, aber zur Methode entwickelt und perfektioniert.

Unseren Mandanten bieten wir damit:

  • QUALITÄT: In allen internationalen Mandaten arbeiten wir mit der Qualität, die Hengeler Mueller auszeichnet. Unseren Mandanten steht das gebündelte Know-how unserer internationalen Teams zur Verfügung.
  • AGILITÄT: Unsere internationalen Teams vereinen die Kompetenzen, die das konkrete Mandat erfordert – nicht mehr und nicht weniger. Die Bedürfnisse unserer Mandanten im konkreten Mandat sind das Maß. Wir arbeiten so schlank wie möglich.
  • EFFIZIENZ: Unsere Teams sind eingespielt und erfahren. Sie haben einen über Jahrzehnte gewachsenen Track Record. Die Zusammenarbeit ist nahtlos und gewährleistet ein effizientes Management des Projekts.


Praktisch bedeutet dieser Ansatz:

  • Gemeinsam mit unseren Mandanten stellen wir unsere internationalen Teams projektbezogen zusammen. Das Team steht innerhalb kürzester Zeit.
  • Wir decken sämtliche Jurisdiktionen ab, weltweit. Wir arbeiten auch gern mit den Anwälten zusammen, die unsere Mandanten bisher vor Ort betreut haben.
  • Das Projektmanagement ist eindeutig verortet. Es erfolgt von Deutschland oder vom Ausland aus – je nach dem Schwerpunkt des Mandats und der Rollenverteilung, die der Aufgabe gerecht wird.
  • Organisation und Abrechnung erfolgen zentral. Wir managen Aufwand und Kosten transparent und effizient.
  • Unsere Produkte sind aus einem Guss. Die Dokumentation unserer internationalen Teams setzt Standards.