Maximilian Bülau vertritt Unternehmen in komplexen Rechtsstreitigkeiten vor staatlichen Gerichten, in deutschen und internationalen Schiedsverfahren und bei außergericht­lichen Streitbeilegungen. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt bei kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten sowie vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen. Zu seinen größeren Mandaten zählt aktuell die Verteidigung eines börsennotierten Unternehmens gegen Schadensersatz­ansprüche wegen angeblich fehlerhafter Kapitalmarktkommu­ni­ka­tion und die Abwehr von Ansprüchen im Zusammenhang mit einem öffentlichen Übernahmeangebot. Darüber hinaus vertritt Maximilian Bülau in- und ausländische Mandanten in Post-M&A-Streitigkeiten vor Gerichten und Schiedsgerichten.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2012
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • University of Edinburgh (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Procedural Orders by Arbitral Tribunals: In the Stays of Party Agreements?, SchiedsVZ 2013, 6-15 (zusammen mit Gerhard Wagner)
  • Regelmäßige Vorträge an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn zu Fragen des deutschen und internationalen Prozessrechts