Kamilla Zembala-Börner berät in- und ausländische Mandanten in allen Bereichen des europäischen und deutschen Kartellrechts, insbesondere bei M&A-Projekten.

Sie vertritt Unternehmen vor der Europäischen Kommission, dem Bundeskartellamt sowie den europäischen und deutschen Gerichten.

Sie berät ferner zu Missbrauchs- und Kartellverfahren, Compliance/Internal Investigations, Kartellschadensersatz und zu Fragen des Tagesgeschäfts. Außerdem ist sie im Vergabe- und Beihilfenrecht sowie zu Fragen des EU- und Verfassungsrechts tätig.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwältin seit 2022
  • Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg