Sven H. Schneider berät Unternehmen und deren Gremien weltweit

  • bei konzernweiten Compliance Governance-Programmen,
  • bei Compliance Due Diligence sowie
  • umfassend bei internen Untersuchungen und Ermittlungen durch deutsche und ausländische, vor allem angelsächsische Straf- und Aufsichtsbehörden zu möglichen Compliance-Verstößen.

Daneben berät er Banken und deren Gremienmitglieder gesellschafts- und aufsichtsrechtlich insbesondere zu Fragen der Unternehmensorganisation und Governance sowie in Krisensituationen.

Er hat breite Erfahrung und Know-how im Umgang mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), der Europäischen Zentralbank (EZB) und zahlreichen anderen Behörden.

Sven H. Schneider hat mehr als einhundert Beiträge zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht veröffentlicht und ist einer der Geschäftsführenden Herausgeber der Neuen Zeitschrift für Gesellschaftsrecht NZG.

Nachhaltigkeit ist für Sven H. Schneider ein besonderes persönliches Anliegen. Er engagiert sich gemeinsam mit weiteren Sozien tatkräftig für ökologisch nachhaltiges Verhalten in unserer Sozietät. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Rankings Sven H. Schneider:

  • Chambers Europe 2020 – Compliance:
    „Er wird besonders geschätzt für seine exzellente Arbeit an grenzüberschreitenden Mandaten“
    „Sehr bedachter und forensischer Ansatz“
  • Legal500 2020 – Compliance/Interne Untersuchungen und Finanzmarktaufsicht
  • JUVE 2019/2020 – Führender Anwalt im Bank- und Bankaufsichtsrecht
  • Best Lawyers 2021 – Bank- und Finanzrecht, Gesellschaftsrecht, M&A
  • IFLR1000 2020 – Bankrecht und Finanzielle Restrukturierung, Hoch angesehen

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2003
  • Attorney-at-Law (New York)
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (Dr. iur.)
  • Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Hamburg
  • Boalt Hall School of Law, University of California at Berkeley (LL.M.)

Veröffentlichungen

Eine ausführliche Liste mit Veröffentlichungen können Sie hier herunterladen.

Ausgewählte Mandate

Interne Untersuchungen und sonstige Compliance-Beratung:

  • Bosch: Beratung zu interner Untersuchung sowie Behörden- und Gerichtsverfahren im In- und Ausland bezüglich vorgeworfener Manipulation von Steuergeräten für Dieselfahrzeuge
  • Weltweit tätiges Kreditinstitut: Interne Untersuchung zu Cum/Ex-Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und BaFin gegen das deutsche Tochterkreditinstitut der Bankengruppe und deren Mitarbeiter
  • Internationaler börsennotierter Produktanbieter mit Hauptsitz in Deutschland: Überprüfung des Vorstandshandelns im Hinblick auf potentielle Beteiligung an Bestechungsvorwürfen, Verstöße gegen die Rechnungslegungs- und interne Kontrollbestimmungen des FCPA und/oder Versäumnis der Implementierung adäquater Compliance-Strukturen.
  • Internationales führendes Digitalunternehmen: Beratung und interne Untersuchung zu Missbrauchsverdacht im grenzüberschreitenden Infrastrukturbereich (mögliche manipulative Geschäftsmodelle)
  • International führendes Konsumgüterunternehmen: Interne Untersuchung zu Leakage von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen
  • Internationales, börsengelistetes Unternehmen aus der produzierenden Industrie mit Sitz in Deutschland: Beratung zu weltweiten Weltbank Korruptionsermittlungen
  • Deutsche Bank: Leitung des Hengeler Mueller Teams im Rahmen der weltweiten internen und externen Untersuchungen bezüglich vorgeworfener Manipulationen von Referenzzinssätzen (insbesondere Libor; Euribor)
  • Deutsche Bank: Leitung des Hengeler Mueller Teams im Rahmen interner und externer Untersuchungen bezüglich möglicher Verstöße gegen US-Exportkontrollrecht (OFAC)
  • Weltweit tätiges Kreditinstitut: Beratung im Umgang mit Untersuchungen zu möglichen WpHG-Verstößen gegen das deutsche Tochterkreditinstitut der Bankengruppe und ein Vorstandsmitglied
  • Weltweit tätiger Asset Manager: Beratung im Umgang mit Ermittlungen der BaFin zu möglichen WpHG-Verstößen
  • Deutsche Niederlassung eines großen ausländischen Versicherungsunternehmens: Beratung zu Bestechungsvorwürfen gegen ein Vorstandsmitglied.

Eine Beschreibung unserer Praxisgruppe „Compliance und Internal Investigations“ finden Sie hier.

Bankaufsichts- und Bankgesellschaftsrecht: