Martin Ulbrich ist Transaktionsanwalt. Er berät vorwiegend bei nationalen und inter­nationalen M&A-Projekten.

Er ist für börsennotierte Gesellschaften, Private Equity-Investoren sowie Familienunternehmen in unterschiedlichsten Transaktionsstrukturen tätig, einschließlich Auktionsverfahren, öffentliche Übernahmen, Dual-Track Transaktionen, Carve-outs, Joint Ventures und Co-Investments.

Martin Ulbrich hat zuletzt unter anderem bei folgenden Transaktionen beraten:

  • adidas beim Verkauf von Reebok an ABG
  • Bayer beim Carve-out und Verkauf des Environmental Science Professional Business an Cinven
  • Corsair Capital bei
    • der Investition in IDnow
    • der Investition in Ariadnext
  • Dr. August Oetker beim Erwerb der flaschenpost SE
  • E.ON beim Carve-out und Verkauf des tschechischen Retail-Geschäfts von innogy im Elektrizitäts- und Gasbereich an MVM Group
  • EQT beim Verkauf der CBR Gruppe an Alteri
  • Groupe PSA/Stellantis beim Carve-out und Verkauf von Teilen des International Technology Development Center von Opel an Segula
  • Haniel beim Verkauf von Celesio an McKesson
  • innogy beim Verkauf eines Anteils an VSEH an RWE
  • KKR bei
    • dem Erwerb der globalen Verteidigungselektronik (jetzt HENSOLDT) von Airbus, einschließlich Carve-out, und Exit durch IPO, Verkauf von Anteilen an die KfW sowie Verkauf von Anteilen an Leonardo;
    • dem Erwerb von Contabo;
    • der Vantage Towers Partnerschaft;
    • der öffentlichen Übernahme der OHB SE
  • LANXESS beim Joint Venture für technische Hochleistungs-Materialien mit Advent
  • Moonlake Capital beim Erwerb der ADA
  • OptiGroup beim Verkauf von Papyrus Germany an Inapa
  • Robert Bosch beim Erwerb eines Anteils an HERE International von Audi, BMW und Daimler
  • RWE bei
    • dem Verkauf der RWE Dea AG an die LetterOne Group;
    • dem Erwerb des US-amerikanischen Clean Energy Business von Con Edison
  • Silver Lake bei
    • dem Investition in FlixMobility;
    • der öffentlichen Übernahme der Software AG
  • UCB beim Carve-out und Verkauf der internen Medizin an Paragon Partners
  • Vodafone beim Erwerb der Unitymedia von Liberty Global

Martin Ulbrich berät ferner zu gesellschaftsrechtlichen Frage­stellungen, insbesondere bei Umstrukturierungen. Er hat etwa die METRO GROUP bei der Konzernaufteilung betreut.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2010
  • Attorney-at-Law (New York)
  • Universität zu Köln (Dr. iur.)
  • Université de Lausanne
  • Harvard Law School, Cambridge (LL.M.)
  • Hengeler Mueller London, 2013-2014