Jens Wenzel berät Unternehmen und Investoren zu gesellschaftsrechtlichen und Finanzierungsfragen bei Joint Ventures, Unternehmenskäufen und Venture Capital-Transaktionen.

Im Mittelpunkt seiner Beratung zu Joint Ventures stehen Projekte im Bereich „Erneuerbare Energien“ und Kooperationen in der Medienbranche. Jens Wenzel hat Siemens und Copenhagen Infrastructure Partners zur Finanzierung und Entwicklung des Offshore-Windparks Veja Mate mit Highland Group Holdings beraten (2015). Für den dänischen Energieversorger DONG Energy hat er die Investition von Global Infrastructure Partners und mehreren deutschen Versicherern in das von DONG Energy entwickelte Nordsee-Windparkprojekt Gode Wind 1 betreut (2015). Zu seinen Mandaten im Medienbereich zählen Kooperationen der Axel Springer SE mit der Funke Mediengruppe und Viacom (2013-2015).

Unternehmenskäufe hat Jens Wenzel zuletzt in der Gesundheits- und Pflegebranche betreut, so im integrierten Team mit Bredin Prat beim Erwerb der Casa Reha-Gruppe durch Korian S.A. von Advent und HgCapital und beim Erwerb von medizinischen Laboren durch Sonic Healthcare (2014-2015).

Zu seinen Mandaten im Bereich Venture Capital gehörten die Beratung der Gründer von MeinFernbus beim Zusammenschluss mit FlixBus (2014), die Beratung von Baillie Gifford beim VC-Investment in das Rocket-Startup Hello Fresh GmbH und deren Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (2015) sowie die Beratung der südafrikanischen Mobile Telephone Networks (MTN), Afrikas größtem Telekom-Unternehmen, zu ihrem Investment in das Rocket-Startup Africa Internet Holding GmbH, das internetbasierte Geschäftsmodelle in Afrika entwickelt (2015-2016).

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2007
  • Universität Köln (LL.M., Dr. jur.)
  • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Université de Paris I (Maîtrise en Droit)
  • Institut d'Etudes Politiques de Paris (Programme International)
  • Anwaltskanzlei in Toronto, 2010-2011