Workshop: Kartellrecht und Antitrust Litigation

- Düsseldorf

Hengeler Mueller berät deutsche und ausländische Mandanten auf allen Gebieten des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts – und dazu gehören auch das Kartellrecht und Antitrust Litigation. Insbesondere wegen der zunehmenden Digitalisierung – man denke nur an Algorithmen und Plattformen – sind Fusionskontrolle, Missbrauchskontrolle und Vertriebsrecht spannender denn je. Antitrust Litigation, insbesondere Kartellschadensersatz­prozesse im Nachgang zu Kartellen, haben gleichzeitig ganz erheblich an praktischer Bedeutung zugenommen. In beiden Bereichen geht es  häufig um grenzüberschreitende, international geprägte Fragestellungen. Kurzum: Kartellrecht und Antitrust Litigation sind spannende Wachstumsgebiete, die exzellente Berufs­aussichten bieten.

In einem Workshop am 13. September 2019 in Düsseldorf wollen wir Ihnen die beiden Bereiche Kartellrecht und Antitrust Litigation näher vorstellen und Ihnen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit geben. Sie können zwischen Fallstudien zu beiden Bereichen wählen – Sie setzen den Schwerpunkt nach Ihrem Interesse. Am Vorabend werden Sie bei einem gemeinsamen Dinner auch Gelegenheit haben, sich mit unseren Kolleginnen und Kollegen auszutauschen sowie sich über unsere Kanzlei und unsere Ausbildungs- und Einstiegsangebote zu informieren.

Reise- und Übernachtungskosten

Wir erstatten allen auswärtigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Reisekosten (Kilometerpauschale bei Anreise mit dem Pkw, Zug 2. Klasse oder vergleichbarer Flug (Economy), Taxi vom/zum Bahnhof oder Flughafen) und sorgen für eine Hotelunterbringung am 12. September 2019 in Düsseldorf.

Wer kann sich bewerben?

Aufgrund des Workshop-Charakters der Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein abgeschlossenes Jurastudium mit hervorragenden Examensergebnissen (mind. vollbefriedigend). Wenn Ihr 1. Staatsexamen noch bevorsteht, können wir Ihre Bewerbung in Ausnahmefällen ebenfalls berücksichtigen.  

Was gehört zu einer vollständigen Bewerbung?
  • Kurzes Anschreiben mit Begründung Ihres Teilnahmewunsches
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie der Examenszeugnisse beziehungsweise - wenn Examenszeugnisse noch nicht vorhanden sind - Kopien der im bisherigen Ausbildungsgang erhaltenen Leistungsnachweise
  • Kopie des Abiturzeugnisses

Anmeldeschluss

Wir berücksichtigen alle Bewerbungen, die bis zum 18. August 2019 bei unserem Referent HR Legal Jan Zimmermann eingehen.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Alf-Henrik Bischke - Partner
Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Benrather Straße 18-20, 40213 Düsseldorf
E-Mail: alf-henrik.bischke@hengeler.com

Dr. Thomas B. Paul - Partner
Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Benrather Straße 18-20, 40213 Düsseldorf
E-Mail: thomas.b.paul@hengeler.com

Sollten Sie Fragen zur Veranstaltung oder zur Bewerbung haben, wenden Sie sich gerne an:

Jan Zimmermann - Referent HR Legal
Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Benrather Straße 18-20, 40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 83 04-439
E-Mail: jan.zimmermann@hengeler.com


zurück