Ausbildung

2:1. Hier ist dies kein Fußballergebnis, sondern in etwa die Anzahl der Associates pro Partner bei Hengeler Mueller (Leverage). Bei uns übernehmen Sie daher von Beginn an einen sichtbaren Beitrag in der Mandatsarbeit. Und Sie profitieren unmittelbar von der langjährigen Erfahrung unserer Partner. So ist eine hohe Lernkurve garantiert, vom ersten Tag an.

Unsere Mandanten finden bei uns umfassend ausgebildete Anwältinnen und Anwälte, die ihren Arbeitsschwerpunkt auf einer breiten Erfahrungsgrundlage entwickelt haben. Ein Kern dieser Ausbildung ist das Rotationsprinzip. Sie müssen sich bei Ihrem Einstieg bei Hengeler Mueller nicht auf einen eng begrenzten Tätigkeitsbereich festlegen und arbeiten auch nicht dauerhaft nur mit einzelnen Partnerinnen oder Partnern zusammen. Vielmehr werden Sie für jeweils 18 Monate von je zwei Partnerinnen oder Partnern betreut und lernen dabei unterschiedliche Arbeitsstile, Mandatstypen und Tätigkeitsschwerpunkte kennen. Vor jedem Wechsel besprechen wir mit Ihnen, wie wir Ihre bisherige Ausbildung sinnvoll ergänzen können.

Diese umfassende Ausbildung ermöglicht es Ihnen, Ihren eigenen Stil zu entwickeln, Interessenschwerpunkte herauszubilden und sich über die Zeit stärker zu spezialisieren. Vielen Associates kommt diese Flexibilität am Beginn ihrer Karriere entgegen. Gerade als Berufseinsteiger entdeckt man oft erst am eigenen Schreibtisch, wie ein Rechtsgebiet in der Praxis wirklich aussieht und wo die eigenen Stärken und Interessen liegen. Karrieren können sich so organisch entwickeln.

Wir fragen Sie vor dem Einstieg, in welchem Rechtsgebiet Sie tätig sein möchten. Dies kann zum Beispiel der Bereich Gesellschaftsrecht/M&A sein, genauso gut aber auch das Bank- und Kapitalmarktrecht, Öffentliche Wirtschaftsrecht, Kartell-, Arbeits- oder Steuerrecht, der Bereich Dispute Resolution oder der Gewerbliche Rechtsschutz. In diesem Bereich arbeiten Sie dann mit verschiedenen Partnern zusammen – und haben zudem die Möglichkeit, im Rahmen der Rotation einen anderen Bereich zu testen, je nachdem, was zu Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung passt.

Die Ausbildung "on the job" wird durch umfangreiche und vielfältige Fortbildungen ergänzt. Im Mittelpunkt steht die HM Akademie St. Gallen, unser maßgeschneidertes, auf fünf Jahre angelegtes Weiterbildungsprogramm in Kooperation mit der Universität St. Gallen. Darüber hinaus nehmen unsere Associates an internationalen Trainings mit unseren Best Friends-Kanzleien teil, etwa zu Contract Drafting oder Negotiation Skills. An den Standorten gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum fachlichen Austausch, vom Labor Lunch zum Tax Lunch, vom gesellschaftsrechtlichen zum öffentlich-rechtlichen Erfahrungsaustausch. Die individuelle Fortbildung fördern wir durch Teilnahme an Konferenzen oder Lehrgängen, etwa dem Steuerberaterlehrgang.