FAQ

Anwälte   |   Referendariat   |  Wissenschaftliche Mitarbeit   |   Praktikum  

 

Anwälte

Wann kann ich mich bewerben?

Wir freuen uns an allen Standorten jederzeit über interessante Bewerbungen. Ob Sie sich kurzfristig oder mit größerem Vorlauf bewerben – wir richten uns nach Ihrem Timing. Sie können uns übrigens auch schon vor Abschluss Ihres 2. Staatsexamens ansprechen. Den Einstellungstermin können Sie sich aussuchen.

Sind Initiativbewerbungen willkommen?

Ja, wir freuen uns jederzeit an allen Standorten über Ihr Interesse, ob mit oder ohne Berufserfahrung.

Welche Qualifikationen sollte ich mitbringen?

Wir haben hohe Ansprüche an die Qualität unserer Arbeit. Daher suchen wir exzellent ausgebildete, engagierte und offene Juristinnen und Juristen, die Freude an Teamarbeit haben. Wir schauen uns jeden Lebenslauf individuell und als Ganzes an. Dazu gehören neben hervorragenden juristischen Qualifikationen und guten, ausbaufähigen Englischkenntnissen auch andere Aspekte Ihres Werdegangs, etwa Auslandsaufenthalte, praktische Erfahrungen oder ein außerfachliches Engagement.

Brauche ich einen LL.M. oder eine Promotion, um bei Hengeler Mueller einzusteigen?

Nein. Viele unserer Anwältinnen und Anwälte bringen einen LL.M. oder eine Promotion mit, andere sind nach dem Examen direkt in den Beruf eingestiegen. Jeder Weg ist anders, und wir sind offen für jeden.

Berufseinsteiger mit LL.M. bekommen bei uns im ersten Associate-Jahr ein höheres Gehalt; Associates ohne LL.M. bieten wir eine Auslandsstage als festen Karrierebestandteil. Auch Freistellungen, ob für Promotion, LL.M. oder andere berufliche oder private Interessen, werden von unseren Anwälten regelmäßig genutzt.

Werden fachliche Vorkenntnisse oder praktische Erfahrungen erwartet?

Natürlich erleichtern praktische Erfahrungen, zum Beispiel im Rahmen von Praktika oder des Referendariats, die berufliche Orientierung und den Einstieg in den Anwaltsberuf; wir setzen sie aber nicht voraus. Auch fachliche Spezialkenntnisse werden nicht erwartet. Wir wünschen uns allerdings, dass die Bewerber neben dem juristischen Handwerkszeug die Neugierde mitbringen, sich in praktisch relevante Bereiche des Wirtschaftsrechts einzuarbeiten. Am meisten lernen Sie dann „on the job“; weitere zentrale Kenntnisse vermitteln wir in unseren Fortbildungsveranstaltungen, allen voran der HM Akademie St. Gallen.

Kann ich mir einen fachlichen Schwerpunkt aussuchen?

Ja, wenn Sie in einem bestimmten Bereich tätig werden wollen, berücksichtigen wir das gern. Wenn Sie noch nicht genau wissen, welchen fachlichen Schwerpunkt Sie ansteuern wollen, haben Sie im Rahmen des Rotationsprinzips die Möglichkeit, verschiedene Tätigkeitsschwerpunkte kennenzulernen. Wir beraten Sie gern, welcher Einstieg für Ihre fachlichen Interessen am besten geeignet ist.  

Kann ich mir den Standort aussuchen?

Ja. Wir beraten Sie gern, welcher Standort für Ihre fachlichen Interessen am besten geeignet ist. Übrigens sind wir auch offen für Standortwechsel, wenn sich zum Beispiel Ihre private Situation ändert und Sie umziehen. Wir denken nicht in Standortgrenzen und suchen interessante Persönlichkeiten für die Sozietät, nicht für bestimmte Büros. 

Kann ich mich für mehrere Standorte bewerben?

Ja, natürlich. Sie können sich auch verschiedene Standorte anschauen, bevor Sie sich entscheiden. Wir beraten Sie gern, welcher Standort zu Ihren fachlichen Interessen am besten passt. 

Ist ein Start in einem ausländischen Standort möglich?

Ja, ein Start in unseren Büros in Brüssel, London und Shanghai ist möglich.

Auf welchem Weg kann ich mich bewerben?

Sie können unser Online-Bewerbungsportal nutzen. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an den Ansprechpartner Ihres bevorzugten Standorts richten. Wenn Sie bereits einen Kollegen oder eine Kollegin von Hengeler Mueller kennen, zum Beispiel aus dem Referendariat oder von einer Recruiting-Veranstaltung, können Sie sich natürlich auch an diesen Kontakt wenden. Alle Wege werden gleich behandelt. Wir stellen intern sicher, dass die Bewerbung an der richtigen Stelle aufgegriffen wird und Sie zügig eine Rückmeldung erhalten. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Neben einem kurzen Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse skizzieren, bitten wir Sie, Ihren Lebenslauf sowie Nachweise relevanter Qualifikationen einzureichen (z.B. Abiturzeugnis, Examenszeugnisse, Arbeits-/Stationszeugnisse). 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Wir bearbeiten eingehende Bewerbungen zügig und reagieren so schnell wie möglich. Wenn wir denken, dass es gut passen könnte, laden wir Sie zu einer ersten Gesprächsrunde an Ihrem präferierten Standort ein. In den Gesprächen lernen Sie nicht nur Partnerinnen und Partner von uns kennen, sondern können sich auch mit Associates austauschen. Wenn Sie und wir einen positiven Eindruck der Gespräche haben, laden wir Sie zu einer zweiten Gesprächsrunde an einem weiteren Standort ein. Im Anschluss an die Gespräche erhalten Sie kurzfristig Rückmeldung.

Genaueres zum Ablauf erläutert Ihnen gern Ihre Ansprechpartnerin aus dem HR-Team.

Referendariat

Wann kann ich mich bewerben?

Wir haben keine Fristen. Sie können sich melden, wenn es in Ihrer Planung am besten passt. Viele Interessenten für eine Anwalts- oder Wahlstation kontaktieren uns, wenn sie die Zusage fürs Referendariat haben, aber auch kurzfristige Bewerbungen sind möglich. 

Kann ich Wünsche für den fachlichen Schwerpunkt in meiner Station äußern?

Ja, wir berücksichtigen Ihre fachlichen Interessen gern und wählen Ihren Ausbilder und Ihren Tutor entsprechend aus. 

Kann ich mir den Standort aussuchen?

Ja, wir bieten an allen Standorten Plätze für die Anwalts- und Wahlstation an. Wir beraten Sie gern, welcher Standort sich für Ihre fachlichen Interessen am besten eignet. 

Ist auch eine Station im Ausland möglich?

Ja, auch eine Station in unseren Büros in Brüssel, London und Shanghai ist möglich. Da diese Standorte kleiner sind als unsere deutschen Büros, empfehlen wir in diesem Fall eine frühzeitige Bewerbung. In Einzelfällen vermitteln wir auch Stationen bei befreundeten Kanzleien im Ausland.

Zweimal im Jahr ermöglichen wir einer Gruppe von Referendaren, im Rahmen ihrer Station bei Hengeler Mueller ein dreiwöchiges Short-Term-Programm bei unserer Best Friends-Kanzlei Slaughter and May in London zu verbringen.

Auf welchem Weg kann ich mich bewerben?

Sie können unser Online-Bewerbungsportal nutzen. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an den Ansprechpartner Ihres bevorzugten Standorts richten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Neben einem kurzen Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse skizzieren, bitten wir Sie, Ihren Lebenslauf sowie Nachweise relevanter Qualifikationen einzureichen (z.B. Abiturzeugnis, Examenszeugnis, Arbeits-/Stationszeugnisse). 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Wir bearbeiten eingehende Bewerbungen zügig und melden uns so schnell wie möglich. Wenn wir denken, dass es gut passen könnte, laden wir Sie zum Gespräch ein, bei dem wir uns kennenlernen und Ihre Fragen rund um das Referendariat und die Tätigkeit bei Hengeler Mueller besprechen können. Im Anschluss an das Gespräch erhalten Sie kurzfristig Rückmeldung. Genaueres zum Ablauf erläutert Ihnen gern Ihre Ansprechpartnerin aus dem HR-Team. 

Wissenschaftliche Mitarbeit

Wann kann ich mich bewerben?

Wir freuen uns jederzeit über Bewerbungen für eine wissenschaftliche Mitarbeit. Sie können sich melden, wenn es in Ihrer Planung am besten passt. Auch kurzfristige Bewerbungen sind willkommen. 

Ist eine wissenschaftliche Mitarbeit auch parallel zum Referendariat möglich?

Ja, das ist möglich. Da während des Referendariats in der Regel nur eine Nebentätigkeit in beschränktem Umfang möglich ist, sind viele Interessenten zusätzlich für die Anwalts- oder Wahlstation oder vor oder nach dem Referendariats als wissenschaftliche Mitarbeiter bei uns tätig, um einen umfassenderen Eindruck der Tätigkeit bei uns zu gewinnen. 

Ist eine wissenschaftliche Mitarbeit während des Studiums möglich?

Wir beschäftigen wissenschaftliche Mitarbeiter mit abgeschlossenem 1. Staatsexamen. Wenn Sie während Ihres Studiums Erfahrungen sammeln wollen, könnte Sie vielleicht unser Praktikantenprogramm interessieren.

Wie ist der zeitliche Umfang einer wissenschaftlichen Mitarbeit?

Wir haben keine festen Vorgaben, sondern besprechen die zeitliche Gestaltung mit Ihnen. Einige Interessenten entscheiden sich für eine blockweise Tätigkeit, andere sind für einen bestimmten Zeitraum beispielsweise zwei oder drei Tage pro Woche bei uns. 

Auf welchem Weg kann ich mich bewerben?

Sie können gern unser Online‑Bewerbungsportal nutzen. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen per E‑Mail an den Ansprechpartner des Standorts, den Sie favorisieren, richten. 

Kann ich Wünsche für den fachlichen Schwerpunkt äußern?

Ja, wir berücksichtigen Ihre fachlichen Interessen gern und wählen Ihren Ausbilder und Ihren Tutor entsprechend aus. 

Kann ich mir den Standort aussuchen?

Ja, wir beschäftigen an allen Standorten wissenschaftliche Mitarbeiter. Wir beraten Sie gern, welcher Standort sich für Ihre fachlichen Interessen am besten eignet. 

Ist auch eine wissenschaftliche Mitarbeit im Ausland möglich?

Ja, grundsätzlich ist auch eine wissenschaftliche Mitarbeit in unseren Büros in Brüssel, London und Shanghai möglich. Da diese Standorte von Hengeler Mueller kleiner als unsere deutschen Büros sind, empfehlen wir in diesen Fällen eine frühzeitige Bewerbung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Neben einem kurzen Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse skizzieren, bitten wir Sie, Ihren Lebenslauf sowie Nachweise relevanter Qualifikationen einzureichen (z.B. Abiturzeugnis, Examenszeugnis, Arbeits-/Stationszeugnisse). 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Wir bearbeiten eingehende Bewerbungen zügig und reagieren so schnell wie möglich. Wenn wir denken, dass es gut passen könnte und wir entsprechende Kapazität haben, laden wir Sie zum Gespräch ein, bei dem wir uns kennenlernen und Ihre Fragen sowie die konkrete Ausgestaltung einer wissenschaftlichen Mitarbeit bei Hengeler Mueller besprechen können. Im Anschluss an das Gespräch erhalten Sie kurzfristig Rückmeldung. Genaueres zum Ablauf erläutert Ihnen gern Ihre Ansprechpartnerin aus dem HR-Team.

Praktikum

Ab wann kommt ein Praktikum in Frage?

Damit die Interessenten möglichst gut in die Mandatsarbeit eingebunden werden können und möglichst viel aus ihrer Tätigkeit bei uns mitnehmen, empfiehlt sich nach unserer Erfahrung ein Praktikum frühestens nach dem 4. Semester bzw. nach der Zwischenprüfung. Wir beraten Sie diesbezüglich aber gern.

Wann kann ich mich bewerben?

Die aktuellen Fristen finden Sie hier. Sie können sich aber auch frühzeitig an uns wenden; dann vermerken wir Ihr Interesse und halten Sie über die nächsten Termine auf dem Laufenden. 

Ist ein Praktikum außerhalb des Frühjahrs- und Sommerpraktikums möglich?

Um Ihnen einen bestmöglichen Einblick in unsere Tätigkeit zu geben, konzentrieren wir uns auf die festen Praktikumsprogramme im Frühjahr und Sommer (aktuelle Termine sind hier). Wir versuchen aber gern, Ihren terminlichen Interessen entgegenzukommen.

Alexandra Gierlichs ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund ums Praktikum. 

Kann ich Wünsche für den fachlichen Schwerpunkt während meines Praktikums äußern?

Ja, wir berücksichtigen Ihre fachlichen Interessen gern und wählen Ihre Tutoren entsprechend aus. 

An welchen Standorten werden Praktika angeboten?

Unser Frühjahrespraktikum findet in unseren Büros in Düsseldorf, Frankfurt am Main und München statt, unser Sommerpraktikum in Berlin, Brüssel, Düsseldorf und Frankfurt am Main. 

Kann ich mich für mehrere Standorte bewerben?

Ja, das können Sie gern.

Auf welchem Weg kann ich mich bewerben?

Sie können gern unser Online‑Bewerbungsportal nutzen. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen per E‑Mail an Alexandra Hilgendorf richten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Neben einem kurzen Anschreiben, in dem Sie Ihr Interesse skizzieren, bitten wir Sie, Ihren Lebenslauf sowie Nachweise relevanter Qualifikationen einzureichen (z.B. Abiturzeugnis, große Scheine, Bescheinigung über die Zwischenprüfung, Praktikums- oder Arbeitszeugnisse). 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Wir sichten die eingehenden Bewerbungen zügig und melden uns kurzfristig nach Ablauf der Bewerbungsfrist (aktuelle Termine sind hier). Wenn uns Ihre schriftliche Bewerbung überzeugt hat, bieten wir Ihnen einen Praktikumsplatz an; ein Bewerbungsgespräch ist nicht vorgesehen.