Offene Türen bei Hengeler Mueller

Sophie Jendro und Jennifer Purper haben 2015 ein Sommerpraktikum in unserem Berliner Büro absolviert. 

Hengeler Mueller, das sind über 250 Anwältinnen und Anwälte, davon rund 90 Partnerinnen und Partner, verteilt auf sieben Büros in vier Ländern.

Hengeler Mueller, das heißt morgens um 5 Uhr aufstehen und zum Sport gehen, um den Rest des Tages im Büro als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen und an entscheidenden Mandaten zu arbeiten? Dabei jeden Tag darauf wittern, das spannendste und juristisch herausforderndste Mandat abzugreifen und strikt sein eigenes Ding machen?

Von wegen! Hengeler Mueller steht für eine andere Philosophie. Was uns besonders beeindruckt hat, war das unglaublich harmonische Miteinander. Ob bei dem Berliner Erfahrungsaustausch, den Corporate Breakfasts oder den Mittagessen mit Tutoren und Partnern – die Atmosphäre war stets locker und entspannt. Trotz der vielen Arbeit war immer Zeit für den einen oder anderen Plausch, und Fragen fanden stets ein offenes Ohr. Doch auch wenn es mal stressig wurde, bekam man hinter den grundsätzlich offenen Türen selbst bei den kleineren Hilfstätigkeiten ein dankbares Lächeln. Und in ruhigeren Zeiten ließ sich sogar der ein oder andere Associate und Wissenschaftliche Mitarbeiter mit einem Cookie zu einem spontanen Freitagabend Sit-in auf den Balkon locken… Sophie Jendro und Jennifer Purper