Raphaël D. Hebecker berät in- und ausländische Mandanten in allen Bereichen des europäischen und deutschen Kartellrechts, insbesondere im Kartellschadensersatzrecht sowie im Kartell­buß­­geld­verfahren. Er vertritt Unternehmen vor der Europäischen Kommission, dem Bundeskartellamt sowie in Rechtsstreitigkeiten vor den europäischen und deutschen Gerichten, in Schiedsverfahren und bei der außergerichtlichen Streitbeilegung.

Ferner berät er im Gesellschaftsrecht sowie zu kapitalmarkt­recht­­lichen Fragen.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2019
  • Universität zu Köln
  • Université Paris I – Panthéon – Sorbonne (LL.M. / Maîtrise en Droit)

Veröffentlichungen

Raphaël D. Hebecker ist Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen im Zivilprozess- und Medizinrecht.