Peter Dampf berät deutsche und internationale Banken, Private Equity-Investoren und Unternehmen bei nationalen und grenzüberschreitenden Finanzierungen.

Seine Beratungstätigkeit umfasst alle Arten der Darlehensfinanzierung, insbesondere syndizierte Kreditfinanzierungen sowie Immobilien- und Infrastrukturfinanzierungen. Darüber hinaus verfügt er über Erfahrung im Bereich der Restrukturierung.

Peter Dampf hat zuletzt u.a. den VTG-Konzern bei einer umfassenden Refinanzierung im Zuge einer gesellschaftsrechtlichen Neuordnung, die niederländische Beteiligungsgesellschaft Waterland Private Equity bei der Finanzierung des Erwerbs der RHM-Gruppe sowie der Median-Gruppe, ein Bankenkonsortium bei dem Abschluss eines neuen syndizierten Kreditvertrages mit der Dürr AG sowie die Landesbank Baden-Württemberg im Zusammenhang mit der Finanzierung des Erwerbs eines Immobilienportfolios durch ein Investorenkonsortium unter der Führung der Patrizia Immobilien AG beraten.