Gerrit Forst berät Unternehmen und Investoren im Gesellschafts­recht und zu kapitalmarkt­rechtlichen Fragen, insbesondere zu Fragen der Corporate Governance und Haftung.

Ferner vertritt er Unternehmen, Private Equity-Fonds und andere Finanz­investoren in M&A-Trans­aktionen.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Gesellschafts­recht liegt in der Betreuung von Haupt­versammlungen, Kapital-, Umwandlungs- und anderen Struktur­maßnahmen sowie von konzern­rechtlichen Fragen.

Zu seiner Tätigkeit gehört auch die forensische Tätigkeit im Gesellschafts­recht einschließlich Schieds­verfahren.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2015
  • Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Regensburg und Mannheim sowie an der Freien Universität Berlin, 2013‑2015
  • Universität Bonn (Habilitation, venia legendi für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung)
  • Universität Bonn (Dr. iur.)
  • University of Cambridge (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Whistleblowing – A Comparative Study, New York/​London, 2016 (Mitherausgeber und Mitautor)  
  • Europäisches Mitbestimmungsrecht, München 2015 (Mitherausgeber und Mitautor)  
  • Kommentierung des MgVG, in SE-Recht, München, 2. Aufl. 2016 (Mitautor)

Eine ausführliche Liste mit Veröffentlichungen können Sie hier herunterladen.