Sophie Nordhues berät im Gesellschaftsrecht, bei Umstrukturierungen und M&A-Transaktionen.

Ferner berät sie zu kapitalmarktrechtlichen Fragen und Finanzierungsstrukturen, insbesondere im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen und Übernahmen.

Zu ihrer Tätigkeit gehört auch die Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen im Gesellschaftsrecht.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwältin seit 2020
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Université Montesquieu Bordeaux IV
  • Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. iur)

Veröffentlichungen

  • Die Haftung der Muttergesellschaft und ihres Vorstandes für Menschenrechtsverletzungen im Konzern, Baden-Baden (Nomos) 2018
  • Haftungsgrundlagen und Maßstäbe für Menschenrechtsverletzungen im Tochter-Mutter-Verhältnis, in: Die Durchsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten von Unternehmen, Baden-Baden (Nomos) 2018, S.125-163