Sebastian Gößling vertritt Unternehmen in Rechtsstreitigkeiten vor staatlichen Gerichten, in Schiedsverfahren und im Rahmen der außergerichtlichen Streitbeilegung.

Der Schwerpunkt seiner Beratung liegt auf vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten (einschließlich Post-M&A-Auseinandersetzungen). Darüber hinaus berät er zu Streitigkeiten aus dem Bereich des Energierechts.

Hinzu  kommt die Beratung von Unternehmen vorwiegend bei M&A-Transaktionen und Joint Ventures.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2017
  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Dr. jur.)
  • Université Pierre Mendès-France Grenoble
  • Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg

Veröffentlichungen

  • Europäisches Kollisionsrecht und internationale Schiedsgerichtsbarkeit (erscheint Anfang 2018 bei Mohr Siebeck)
  • The determination of mandatory rules of law in International Arbitration – An attempt to set out criteria, SchiedsVZ 2014, 12 ff. (zusammen mit Marcus Commandeur)

Mitgliedschaften

  • DIS 40 - Deutsche Initiative junger Schiedsrechtler
  • MAA - Moot Alumni Association