Oliver Rieckers betreut Unternehmen zu gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Themen, insbesondere bei Transformationsprozessen, Umstrukturierungen, Joint Ventures und öffentlichen Übernahmen. Er ist ferner spezialisiert auf Vorstands- und Aufsichtsratsberatung, gesellschaftsrechtliche Rechtsstreitigkeiten sowie die Betreuung von Hauptversammlungen.

Zu den Transformationsprozessen und Umstrukturierungen, die Oliver Rieckers betreut hat, gehörten zuletzt die Beratung der PNE Wind AG bei der Neuausrichtung ihrer Corporate Governance (2015) sowie der MeVis Medical Solutions AG bei dem Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags mit der VMS Deutschland Holdings GmbH (2015). Frühere Umstrukturierungsmandate waren die Beratung der Atlas Mara Ltd. im Zusammenhang mit dem Squeeze-out bei der ADC African Development Corporation AG (2015), der GSW Immobilien AG bei dem Abschluss eines Beherrschungsvertrags mit der Deutsche Wohnen AG (2014), der E.ON SE bei der Umstrukturierung der Energieerzeugungsaktivitäten (2013) sowie der Fresenius SE bei dem Rechtsformwechsel in die heutige SE & Co. KGaA (2010).

Im Bereich der gesellschaftsrechtlichen Rechtsstreitigkeiten hat Oliver Rieckers zuletzt HELIOS bei dem Erwerb der Geschäftsanteile des Landkreises Gotha und der Stadt Ohrdruf am Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf beraten und in diesem Zusammenhang die HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf GmbH in diversen Rechtsstreitigkeiten gegen die Mitgesellschafter der HELIOS vertreten (2013 bis 2015). Darüber hinaus ist Oliver Rieckers spezialisiert auf Anfechtungsklagen, Spruchverfahren und sonstige aktienrechtliche Streitigkeiten, etwa im Zusammenhang mit der Bestellung von Sonderprüfern.

Zu seinen Mandaten im Bereich der öffentlichen Übernahmen zählt die Beratung der MeVis Medical Solutions AG bei der Übernahme durch Varian Medical Systems (2015), des Aufsichtsrats der Hawesko Holding AG bei der Übernahme durch die Tocos Beteiligung GmbH (2014/2015), der Fresenius SE & Co. KGaA bei dem Übernahmeangebot an die Aktionäre der Rhön-Klinikum AG (2012), der Rolls-Royce plc. bei der Übernahme und der anschließenden Integration der Tognum AG (2011) sowie der Demag Cranes AG bei der Übernahme durch Terex (2011).

Oliver Rieckers ist Lehrbeauftragter für Kapitalgesellschafts- und Umwandlungsrecht an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und hat zu diesen Rechtsgebieten zahlreiche Beiträge in Kommentaren, Handbüchern und Zeitschriften veröffentlicht.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2005
  • Universität Göttingen (Dr. iur.)
  • University of Chicago (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Co-Autor: Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, 3. Aufl. 2014
  • Co-Autor: Spindler/Stilz, Aktiengesetz, 3. Aufl. 2015
  • Co-Autor: Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 4, Aktiengesellschaft, 4. Aufl. 2015