Matthias Müller berät im Gesellschaftsrecht, bei Umstrukturierungen und M&A-Transaktionen. Seine Tätigkeit umfasst auch die Bereiche Restrukturierung sowie Insolvenz und er vertritt Unternehmen in Rechtsstreitigkeiten vor staatlichen Gerichten, in Schiedsverfahren und bei der außergerichtlichen Streitbeilegung.

Matthias Müller ist Senior Knowledge Management Lawyer in den Bereichen Corporate und Dispute Resolution.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2013
  • Universität Konstanz
  • Ruprecht Karls-Universität Heidelberg (Dr. iur.)
  • Duke University School of Law (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Staatsbankrott und private Gläubiger, 2015
  • Investment Protection under CETA and Insolvency Law, Annual Review of Insolvency Law 2017, 507-537 (mit Ari Sorek)
  • Zum Verhältnis von Staaten und ihren privaten Anleihegläubigern, RIW 2015, 717-728
  • Die “Insolvency Judgement Rule” bei Stellung der Sanierungsanträge, KSzW 2015, 198-206 (mit Matthias Tresselt)
  • Zur Unzulässigkeit von Schiedsklauseln in bilateralen Investitionsschutzabkommen zwischen EU-Staaten (Achmea), EuGH, Urt. v. 06.03.2018, C-284/16, RIW 2018, 204-206
  • Zur Staatenimmunität bei Klagen von Anleihegläubigern gegen Griechenland, BGH, Urt. v. 17.12.2017, XI ZR 796/16, NJW 2018, 857
  • Zur Ablehnung der Bugwellentheorie bei der Prüfung der Zahlungsunfähigkeit, BGH, Urt. v. 19.12.2017, II ZR 88/16, BB 2018, 466-467
  • Zum Abschluss insolvenzfester Kongruenzvereinbarungen, BGH, Urt. v. 17.12.2015, IX ZR 287/14, BB 2016, 715-718
  • Zur kollisionsrechtlichen Qualifikation der Geschäftsführerhaftung im Insolvenzfall (Kornhaas ./. Dithmar), EuGH, Urt. v. 10.12.2015, C-594/14, LMK 2016, 376110
  • Zur Internationalen Zuständigkeit einer gegen die Republik Griechenland erhobenen Klage von Anleihegläubigern, OLG Oldenburg, Urt. v. 18.04.2016, 13 U 43/15, RIW 2016, 464-466
  • Zur Staatenimmunität bei Klagen von Anleihegläubigern gegen Griechenland, BGH, Urt. v. 08.03.2016, VI ZR 516/14, NJW 2016, 1662
  • Zu den subjektiven Voraussetzungen der Vorsatzanfechtung, BGH, Urt. v. 21.06.2016, IX ZR 84/13, NZI 2016, 358
  • Zur Zulässigkeit einer gegen die Republik Griechenland erhobenen Klage von Anleihegläubigern, LG Osnabrück, Urt. v. 15.05.2015, 7 O 2995/13, RIW 2016, 80-81
  • Zur Insolvenzanfechtung einer Grundschuldablösung, BGH, Urt. v. 13.02.2014, IX ZR 133/13, BB 2014, 1043