Markus Reps berät Unter­nehmen und Investoren im Kapital­markt­recht und zu gesellschafts­rechtlichen Fragen, insbesondere zu Fragen der Corporate Governance, Compliance und Haftung.

Ferner berät er in den Bereichen Restrukturierung und Insolvenz. 

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2015
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • TU Dresden
  • Ludwig-Maximilians-Universität München (Dr. iur.)
  • University of Wisconsin Law School (LL.M.)

Veröffentlichungen

  • Zinsbegrenzungsvereinbarungen und ‑prämien in AGB, vorgesehen zur Veröffentlichung in WM 2016 (zusammen mit Daniel M. Weiß)
  • Covenants in European investment-grade corporate bonds, 10 Capital Markets L.J. (2015) 345 (zusammen mit Lars Hornuf und Stefan Schäferling)
  • Rechtswettbewerb und Debt Governance bei Anleihen, Eine rechtsökonomische, ‑vergleichende und ‑politische Untersuchung (Diss. 2014, Mohr Siebeck)
  • Ankerbeteiligungen: Chancen für die Corporate Governance, Rechtsrahmen und Investorenvereinbarungen, Ein Beitrag zu der rechtspolitischen Debatte um verantwortungsbewusste Aktionäre, ZGR 2013, 597 (zusammen mit Daniela Weber-Rey)
  • Contracting Employee Involvement: An Analysis of Bargaining over Employee Involvement Rules for a Societas Europaea, in: Horst Eidenmüller (Hrsg.), Regulatory Competition in Contract Law and Dispute Resolution, C.H. Beck 2013, Kap. 7, 155 ff. (zusammen mit Horst Eidenmüller und Lars Hornuf)