Lars Mesenbrink berät in- und ausländische Mandanten in allen Bereichen des europäischen und deutschen Kartell­rechts, insbesondere bei M&A-Projekten, Kartell­verfahren und im Bereich Compliance/​Internal Investigations.

Er vertritt Unternehmen vor der Europäischen Kommission, dem Bundes­kartell­amt sowie den europäischen und deutschen Gerichten.

Ferner berät er zu Missbrauchs­verfahren, Kartellschadens­ersatz und zu Fragen des Tages­geschäfts.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2011
  • Betriebswirt (BA)
  • Universitäten Bayreuth und Göttingen (Dr. iur.)
  • Universität Wuhan (Huazhong University of Science and Technology)

Veröffentlichungen

  • Das Antimonopolgesetz der VR China im Spannungsfeld zwischen Politik und Wettbewerbsrecht, 2010