Jörg Meinzenbach berät Unternehmen und Investoren umfassend zu energierechtlichen Themen, insbesondere bei M&A-Transaktionen, im Rahmen von gerichtlichen und behördlichen Verfahren sowie zu komplexen regulierungsrechtlichen Fragen. Daneben berät Jörg Meinzenbach Unternehmen zum deutschen und europäischen Kartellrecht vor allem in regulierten Sektoren.

Zu den energierechtlichen M&A-Transaktionen, an denen Jörg Meinzenbach beteiligt war, gehören unter anderem die Beratung von RWE beim Verkauf von RWE Dea (2014) sowie E.ON bei der Veräußerung von Open Grid Europe (2012) und beim Verkauf von Ferngas Nordbayern (2013). Zudem beriet Jörg Meinzenbach TenneT Holding zum Erwerb von Netz Veltheim (2015), zum Joint Venture mit KfW zur Errichtung des Interkonnektors NordLink zwischen Norwegen und Deutschland (2014) sowie zum Joint Venture mit Copenhagen Infrastructure Partners zum Bau und Betrieb der Offshore-Anbindungsleitung DolWin3 (2014).

Einen weiteren Beratungsschwerpunkt bildet die Vertretung von Netzbetreibern und Energieversorgungsunternehmen in Verfahren vor Regulierungsbehörden und Gerichten. So vertritt Jörg Meinzenbach aktuell den Übertragungsnetzbetreiber TenneT in zivilgerichtlichen Schadensersatzprozessen sowie in Grundsatzverfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf und dem Bundesgerichtshof unter anderem zu Fragen des Offshore-Netzausbaus und der Netzentgeltregulierung.

Weitere Themen, zu denen Jörg Meinzenbach regelmäßig berät, betreffen die Bereiche Stromerzeugung und -handel, das Recht der erneuerbaren Energien, Fragen zur Entflechtung von Verteiler- und Transportnetzbetreibern sowie energievertragliche Aspekte.

Im Kartellrecht berät Jörg Meinzenbach vor allem zu spezifischen Fragen in regulierten Sektoren wie Energie, Health Care/Life Sciences, Medien und Glücksspiel. Zu seinen Mandanten gehören unter anderem DONG Energy, Janssen Cilag (Johnson & Johnson) und FABER. Im Bereich der Fusionskontrolle beriet Jörg Meinzenbach in jüngerer Zeit DONG Energy bei der Veräußerung von Anteilen an den Offshore-Windparkprojekten Gode Wind 1 und 2, Advent International beim Verkauf der Douglas Holding AG sowie abcfinance (Werhahn) bei verschiedenen Unternehmenserwerben.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2010
  • Universität Berlin (Dr. iur.)
  • King’s College London (LL.M.)
  • Universität St. Gallen (Executive Diploma in Law and Management)

Veröffentlichungen

  • Co-Autor: Berliner Kommentar zum Energierecht, 3. Aufl. 2014
  • Co-Autor: Kommentar zur Glücksspielregulierung, 2016