Florian A. Dendl berät im Gesellschaftsrecht, bei Umstrukturierungen und insbesondere M&A-Transaktionen. Ferner berät er zu kapitalmarktrechtlichen Fragen und Finanzierungsstrukturen, insbesondere im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen und Übernahmen.

Kurzbiografie

  • 2014: Erstes Staatsexamen (LMU München)
  • 2016: Zweites Staatsexamen (München)
  • 2018: LL.M. (New York University)
  • 2018: Dr. iur. (LMU München)
  • Anwalt seit 2018

Veröffentlichungen

  • Die Disposition über Organhaftungsansprüche in der Aktiengesellschaft und im Aktienkonzern – Zugleich ein Beitrag zur Abgrenzung der Anwendungsbereiche von § 93 Abs. 4 Satz 3 AktG und der ARAG-Doktrin, 2018