Christian Häußer berät in- und ausländische Unternehmen sowie Investoren in allen individual- und kollektivrechtlichen Fragen des Arbeitsrechts. Seine Tätigkeit umfasst sowohl die laufende arbeits- und dienstvertragsrechtliche Beratung als auch die Begleitung von M&A-Transaktionen und Umstrukturierungen. Christian Häußer führt regelmäßig Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten und vertritt Unternehmen in Einigungsstellen und vor Gericht. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die arbeitsrechtliche Compliance-Beratung sowie die Beratung zu Vergütungssystemen.

Zu den M&A-Transaktionen und Umstrukturierungen, die Christian Häußer zuletzt arbeitsrechtlich begleitet hat, zählen die Beratung von Centerbridge zum Einstieg bei auxmoney, Cerberus bei dem Erwerb der HSH Nordbank, die Beratung von GE bei dem Erwerb von Concept Laser sowie die Beratung der IBM-Gruppe, der MVV Energie AG und von JCDecaux bei unterschiedlichen Reorganisationsmaßnahmen.

Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten führte Christian Häußer zuletzt für Gesellschaften von Sonae Arauco, IBM, Cherry, BorgWarner und die Deutsche Bank. In arbeitsgerichtlichen Rechtsstreitigkeiten war er zuletzt für Bosch, Morgan Stanley und die Rema Tip Top AG erfolgreich tätig. Außerdem beriet er verschiedene bedeutende Finanzinstitute zu Vergütungssystemen sowie einen Versicherungskonzern, eine Mediengruppe, einen Automobilhersteller, eine Landesbank und ein großes gemeinnütziges Unternehmen in Fragen arbeitsrechtlicher Compliance.

Christian Häußer ist Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2009
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Dr. jur.)
  • Universität Bayreuth
  • Universität Wien
  • University of Canterbury (LL.M.)

Veröffentlichungen

Co-Autor: Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht, 5. Aufl. 2019