Alexander Wellerdt berät in den Bereichen Bank- und Kapital­markt­recht sowie im Bank- und Finanzaufsichtsrecht.

Er begleitet Unternehmen und Banken bei Kapitalmarkttrans­aktionen, etwa bei IPOs und prospektpflichtigen Kapitalerhöhun­gen. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die kapitalmarktbasierte Finanzierung über die Emission von Anleihen und strukturierten Anlageprodukten sowie die Beratung von Banken und Unternehmen zu Kreditfinanzierungen, Schuldscheindarlehen und anderen Finanzierungstransaktionen.

Im Bank- und Finanzaufsichtsrecht berät Alexander Wellerdt in- und ausländische Kredit- und Finanzdienstleistungs­institute zu Fragen des Bankaufsichtsrechts, Zahlungsdiensterechts und Kapital­markt­rechts. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Beratung zu innovativen Technologien im Finanzsektor (FinTech).

Alexander Wellerdt ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich des Öffentlichen Rechts und Lehrbeauftragter für Regulierungsmanagement an der Universität Mannheim sowie für Öffentliches Wirtschaftsrecht und Regulierungsrecht an der Leuphana Universität Lüneburg.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2018
  • Secondment bei Morgan Stanley Europe 2019
  • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Leuphana Universität Lüneburg (Dr. iur)
  • Leuphana Universität Lüneburg (LL.M.)
  • Lehrbeauftragter für Öffentliches Wirtschaftsrecht und Regulierungsrecht an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Lehrbeauftragter für Regulierungsmanagement an der Universität Mannheim

Veröffentlichungen

Mehrere Veröffentlichungen zu Fragen des Regulierungsrechts (insbesondere der Regulierung von FinTechs), Verwaltungsrechts und des Kapitalmarktrechts.

Eine ausführliche Liste mit Veröffentlichungen können Sie hier herunterladen.

Zuletzt (Auswahl):

  • Non-Fungible Token – Entstehung einer neuen Anlageklasse?, WM 2021, i.E.
  • Europäische Entwicklungen zur Förderung einer nachhaltigen Unternehmenstätigkeit - Sustainable Corporate Governance, Sustainability Reporting, Sustainable Finance, NZG 2021, 1344-1348
  • Verordnung zu Europäischen Green Bonds – ein Rahmenwerk für nachhaltige Finanzinvestitionen im Zusammenspiel mit der Offenlegungs-VO und der Taxonomie-VO, EuZW 2021, 834-840
  • Exchange Traded Notes – wie Bitcoin zu einem regulierten Wertpapier werden, BKR 2021, 479-483 (zusammen mit Dominik Stolz)
  • FinTech Regulierung – Wie werden innovative Geschäftsmodelle beaufsichtigt? am Beispiel der EU-Regulierung von Kryptowerten und Kryptodienstleistungen, WM 2021, 1171-1177
  • Bail-in statt Bail-out – Das Zusammenwirken von MREL, TLAC und TLOF, WM 2020, 1856-1862