Alexander Nolte betreut deutsche und internationale Mandanten bei verschiedensten M&A Projekten, Co-Investments, Joint Ventures und Umstrukturierungen. Sein Beratungsschwerpunkt liegt in der Beratung von Private Equity Investoren und ihren Portfoliounternehmen bei Erwerb, Umstrukturierung und Veräußerung (Exit) von Beteiligungen und Unternehmen. Alexander Nolte hat besondere Erfahrungen in Transaktionen im Gesundheitswesen.

Zu den kapitalmarktnahen Transaktionen unter Beteiligung von börsennotierten Unternehmen zu denen Alexander Nolte beraten hat, gehört die Kapitalerhöhung der Porsche Automobil Holding SE über EUR 5 Mrd., der Verkauf des Porsche Geschäfts von der Porsche Automobil Holding SE an die Volkswagen AG und das öffentliche Übernahmeangebot der Atlas Mara Co-Nvest Limited in Bezug auf die ADC African Development Corporation AG und die von ihr gehaltene afrikanische Bankengruppe BancABC.

Alexander Nolte hat weiterhin Emerson Electric Co. bei Erwerb der SSB Windsystems Gruppe und Lhoist beim Erwerb des Kalkgeschäftsbereichs der HeidelbergCement AG beraten.

Zu den Transaktionen unter Beteiligung von Finanzinvestoren, zu denen Alexander Nolte beraten hat, gehört der Erwerb der Springer Science+Media Gruppe von Cinven und Candover durch EQT, die Veräußerung der Springer Science+Media Gruppe von EQT an BC Capital in Form eines Dual Track Verfahrens (Verkauf und parallel vorbereiteter Börsengang) sowie verschiedene Transaktionen von Waterland Private Equity, insbesondere der Erwerb der RHM-Gruppe, der Erwerb der Median-Gruppe und die Zusammenführung beider Gruppen. Alexander Nolte hat des Weiteren die RHM-Gruppe und die Median-Gruppe als Portfoliogesellschaft von Waterland Private Equity bei einer ganzen Reihe von Klinik-Akquisitionen in ganz Deutschland gegenüber verschiedenen Verkäufern beraten (u.a. beim Erwerb der Parkklinik Bad Rothenfelde, dem Gesundheitszentrum Hannover und von vier Kliniken der Lielje-Gruppe).

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2004
  • Universität Trier (Dr. iur.)
  • University of Westminster, London
  • Anwaltskanzlei in New York, 2006-2007

Veröffentlichungen

Co-Autor: Beck‘sches M&A-Handbuch, Meyer-Sparenberg/Jäckle, 2016 (im Erscheinen)