Adrian Cavin berät im Gesellschaftsrecht, bei Umstruk­turierungen und M&A-Transaktionen.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Betreuung von Private Equity Investoren und ihren Portfoliounternehmen bei Erwerb, Umstruk­turierung und Veräußerung von Beteili­gungen und Unternehmen sowie bei der Gestaltung und Umsetzung von Co-Investments und Management-Betei­li­gungsprogrammen.

Im Gesellschaftsrecht berät er insbesondere zu Fragen der Corporate Governance, Compliance und Organhaftung und betreut Unternehmen bei Hauptversamlungen, Kapital-, Umwandlungs- und anderen Strukturmaßnahmen.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2015
  • Universität Freiburg (Dr. iur)
  • Georgetown University, Washington D.C. (LL.M.)

Branchen

Veröffentlichungen

  • Mischeinlagen: Umfang der Geldeinzahlung vor der Anmeldung, NZG 2016, 734-738
  • Zur Reform der verdeckten Sacheinlage in Österreich, Juristische Blätter (JBl) 2015, 225-233 (zusammen mit Dr. Michael Taufner)
  • Kapitalaufbringung in GmbH und AG - Abgrenzung zur Kapitalerhaltung - Haftung in der Vorgesellschaft, 2012