Conrad Ruppel berät nationale und ausländische Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Fondsinitiatoren und Investmentgesellschaften sowie Asset Manager auf den Gebieten des Investmentrechts, Bankaufsichtsrechts und Kapitalmarktrechts. 

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auch auf dem Gesellschaftsrecht, insbesondere berät er zu Fragen der Corporate Governance, Compliance und Haftung.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2014
  • Investmentbank (Secondment), 2019
  • Universität Bern (Dr. iur.)
  • University of Waikato, Neuseeland (LL.M.)
  • Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)
  • Marinereserveoffizier

Veröffentlichungen

  • Kompetenzabgrenzung bei der extern verwalteten Investmentkommanditgesellschaft, Carl Heymanns Verlag, 2020
  • Dimensions of the Global Financial Crisis: Corporate Governance and Regulation, 2010
  • Compliance Governance und Whistleblowing: Anreize zur Selbstreinigung oder zum Gang in die Öffentlichkeit?, 2009
  • Financial Crisis in the context of corporate governance and regulatory matters, in International Journal of Governance and Regulation, Vol. 9 (2), 2009
  • Proliferation Security Initiative – Eine Analyse und die Perspektiven, in Marineforum (MF), 2008