Conrad Fritz berät im Gesellschaftsrecht, bei Umstrukturie­rungen und M&A-Transaktionen. Ferner berät er zu kapitalmarktrechtlichen Fragen und Finanzierungsstrukturen, insbesondere im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen und Übernahmen.

Zu seiner Tätigkeit gehört auch die Vertretung in streitigen Auseinandersetzungen im Gesellschaftsrecht.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Betreuung von Hauptversammlungen, Kapital-, Umwandlungs- und anderen Strukturmaßnahmen sowie von konzernrechtlichen Fragen.

Kurzbiografie

  • Rechtsanwalt seit 2019
  • Universität Mannheim (Dr. iur., LL.B. Unternehmensjurist)

Veröffentlichungen

  • Problemkreise bei der Novellierung der Vertikal-GVO – Ein Überblick, NZKart 2020, S. 158 – 163 (zusammen mit Dr. Hans-Jörg Niemeyer)
  • Die Bindung an die Europäische Grundrechtecharta bei operativen Einsätzen im Rahmen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik und der Grenzschutzagentur Frontex – Zugleich eine vergleichende Betrachtung unionskoordinierten operativen Handelns, Berlin 2020 (zugl. Diss. Universität Mannheim)